SPORVOGNSREJSER

Nockebybanan + Tvärbanan Stockholm anno 2005

YouTube navn: VideoFolke.
Sprog: Svensk.
Dato: Maj 2005 - August 2005.
By: Stockholm (Sverige).

Videoen viser

Storstockholms Lokaltrafik (SL)
I drift

12Stockholm sporvognslinje 12 Nockebybanan: Alvik - Nockeby (ex 120)
I drift

Stockholm lavgulvsledvogn 415, type A32, i retning mod Nockeby.

Stockholm lavgulvsledvogn 408, type A32, i retning mod Alvik.

Stockholm lavgulvsledvogn 415, type A32, i retning mod Nockeby.

30Stockholm sporvognslinje 30 Tvärbanan: Solna centrum - Sickla (ex 22 Tvärbanan)
I drift

Stockholm lavgulvsledvogn 417, type A32, beskiltet Sickla udde.

Beskrivelse

Die Nockebybanan in Stockholm hat sich aus der Straßenbahnlinie 12 entwickelt und endet heute als Zubringer zur Tunnelbana (U-Bahn) an der Station Alvik,
an der auch die Stadtbahn Tvärbanan Linie 22 endet.

Tvärbanan (die Querbahn) ist eine Straßenbahn in Stockholm,
die im Auftrag von Storstockholms Lokaltrafik (SL) betrieben wird.
Der Gleiskörper ist weitgehend von den Straßen getrennt und nur in Gröndal verläuft das Gleis in der Straße. Dies ist der Grund, warum die Tvärbana Rechtsverkehr hat, während ansonsten Schienenfahrzeuge in Schweden links fahren.
Die Wagen sind vom Typ Bombardier Flexity Swift und sind als Baureihe A32 eingereiht. Jeder Wagen hat Platz für 221 Passagiere und ist mit anderen Wagen der gleichen Bauart kuppelbar.

Mit dem Bau der Strecke wurde 1996 begonnen. Seit 2000 verkehrt die Tvärbana zwischen Gullmarsplan und Liljeholmen, später kamen dann die Verlängerungen von Liljeholmen nach Alvik und 2002 von Gullmarsplan nach Sickla udde hinzu. Die Tvärbana bietet heute viele Anschlüsse an andere Bahnen

Nockebybanan + Tvärbanan Stockholm anno 2005

Tilføj en kommentar

Placeret på et kort

Sidst opdateret: 28. maj 2024.